Wie viel Fleisch soll sein?

Die empfohlenen Mengen zum Fleischkonsum widerspiegeln die jeweils aktuellen Erkenntnisse der Ernährungsmedizin. Einerseits macht die rein visuelle Darstellung wie in der Pyramide Sinn, da absolute Mengen nicht für jedermann zutreffen, sondern lediglich für einen standardisierten Menschen von 70 Kilogramm Körpergewicht, bei durchschnittlicher Aktivität, berechnet sind. Die aktuellen offiziellen Empfehlungen verschiedener Organisationen:

  • Schweizerische Vereinigung für Ernährung, Bern, 2000: 2-4-mal pro Woche eine Portion Fleisch (= 80-120 Gramm), mehr ist unnötig, weniger problemlos. Maximal einmal pro Woche anstelle von Fleisch Gepökeltes wie Schinken, Wurst oder Speck essen.
  • Bundesamt für Gesundheit, BAG, Bern, 2000:
    Pflanzliche Nahrungsmittel bevorzugen. Fleisch ist ein wertvolles und kostbares Nahrungsmittel, aber wir benötigen es nicht alle Tage.
  • USA «Food Guide Pyramid» (USDA), 1992:
    Noch sind täglich 2-3 Portionen mit einem Total von 140-200 Gramm empfohlen. Starker Gegenwind bläst nun aber von der «New Food Pyramid» von W.C.Willett & M.J.St ampfer, die Fleisch zum sparsamen Verzehr zuoberst in der Spitze ansiedeln.
Die Diskussionen werden weitergehen, zurzeit lautet die Devise: genug, aber nicht übermässig.